Trainer und Therapeuten

Klaus

KlausKlaus ist Diplom-Sportwissenschaftler mit den Schwerpunkten Leistungssport und Rehabilitation. Er studierte und unterrichtet an der Humbold Universität zu Berlin und betreibt seit über 20 Jahren leistungsmäßig Zehnkampf. Klaus arbeitet nun seit mehr als 15 Jahre als Personal Trainer. Nachdem er 2010 das Personaltraining Studio „Trainingslager“ mitbegründete, entschied er sich drei Jahre später mit der Gründung vom “Kraftwerk” den Trainingsschwerpunkt noch stärker auf die Rehabilitation und Prävention seiner Kunden zu legen.
Sprachen: Deutsch, Spanisch, Englisch
 

Patricio

PatricioPatricio ist Physiotherapeut und Präventionstrainer. Er hat sein Staatsexamen 2008 an der Helmut Rödler Schule für Physiotherapie in Berlin absolviert. Seine Schwerpunkte sind funktionelles Training sowie Prävention und Rehabilitation bei orthopädisch/chirurgischen Fällen. Patricio arbeitet seit über 5 Jahren als Physiotherapeut und Personal Trainer.
Sprachen: Deutsch, Englisch.
 
 
 

David

DavidDavid arbeitet seit Juli 2005 als Personal Trainer in renommierten Fitness- & Healthclubs Berlins, darunter auch in der Trainingslager GbR und seit Eröffnung im Kraftwerk Physiotraining Studio. In den Jahren 2008 bis 2010 arbeitete er als Personal Trainer in den Vereinten Arabischen Emiraten, u. a. in Dubai. Er ist vom DSSV (Deutscher Sport Studio Verband) als Fitnesstrainer akkreditiert und zudem lizensierter Schwimmtrainer, Boxtrainer und Ernährungsberater. Sprachen: Deutsch, Englisch.
 
 

Lukas

Lukas arbeitet seit 2008 als staatlich examinierter Physiotherapeut. Als aktiver Sportler ist Ihm ein breites Spektrum an Therapiemöglichkeiten am Patienten sehr wichtig. Sein Fokus ist es dem Patienten eine aktive Lebensweise zu Teil werden zu lassen. Sein Ziel ist es nicht nur einen reinen auf Sport basierenden Hintergrund zu vermitteln, sondern vielmehr diesen Ansatz mit seiner Erfahrung und know-how als ambitionierter Manualtherapeut anzuwenden.
Sprachen: Deutsch und Englisch.
 
 

Gina

Gina ist selbstständige Physiotherapeutin, Heilpraktikerin und angehende Osteopathin. Das Staatsexamen schloss Sie im Jahre 2001 ab und bildete sich auf vielen Gebieten der ganzheitlichen Betrachtung und Behandlung von Patienten fort! Die Zulassung als Heilpraktikerin hat Sie 2010 erhalten und absolviert seit 2 Jahren nebenberuflich Ihr Osteopathiestudium, welches großen Einfluss auf die Arbeit am Patienten hat.
Die Behandlungen werden individuell auf das Beschwerdebild angepasst. Die Einheit von allem, was den Menschen ausmacht, ist  für Ihre Arbeit von großem Interesse. Den Weg bis zu einem effektiven, nachhaltigem Training begleitet Sie durch Ihre Behandlungen.
 

Kati

Kati ist ausgebildete IHK Fitnessfachwirtin für Sport und Gesundheit. Ihre Leidenschaft zur Bewegung entwickelte sie recht früh. Ihr sportlicher Backround als Handballerin und die Liebe zur Leichtathletik brachte sie zur ihrer Berufung. Nachdem sie 3 Jahre ein Sportstudio leitete und als Instructor und Seminarcoach für eine Schiffsrederei die Welt bereiste, kam sie zurück nach Berlin und begann mit dem Studium zum Heilpraktiker. Seit 7 Jahren arbeitet sie als Personal Trainerin in einer privaten Physiopraxis mit den Schwerpunkten ganzheitliche Therapie und Prävention. Um ihre Erfahrungen und ihr Wissen weiterzuvermitteln, ist sie erfolgreich tätig, als Dozentin für das Gesundheitsmanagement der Firma Daimler DGSB.
Sprachen: Deutsch und Englisch.

Janine

Janine arbeitet seit 2010 als Physiotherapeutin. Sie bildete sich in den Bereichen der Manuellen Therapie, Manuellen Lymphdrainage, Sportphysiotherapie sowie der Behandlung von Craniomandibulären Dysfunktionen (Kiefer-Schädel-Gesichtsschmerz) fort. 2018 schloss sie die Ausbildung zur Heilpraktikerin ab.
Sie betrachtet den Patienten stets als Ganzes und geht in ihren Behandlungen auf deren Bedürfnisse ein.
Sprachen: Deutsch und Englisch.
 
 

Metin

Metin ist selbstständiger Physiotherapeut mit den Zusatzqualifikationen der manuellen Therapie, Lymphdrainage und der neurologischer Rehabilitation. Auf Grund seiner umfassenden Trainerqualifikationen betreut er auch Leistungssportler aus unterschiedlichen Sportarten und unterstützt die Sportler zur schnelleren Genesung durch Anlegen eines Tapes. Er arbeitete unter anderem in den USA und Australien.
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Kurdisch
 
 

Kata

Kata ist selbstständige Physiotherapeutin, Heilpraktikerin und Beraterin für betriebliche Gesundheitsförderung. Ihr Physiotherapie Studium hat sie in den Niederlanden 2010 absolviert. Den Menschen ganzheitlich wahrzunehmen und zu behandeln steht sowohl bei ihrer Tätigkeit als Physiotherapeutin, Heilpraktikerin als auch Beraterin für betriebliche Gesundheitsförderung im Mittelpunkt.  Sprachen: Deutsch, Englisch, Finnisch, Niederländisch

 
 

Ruben

Ruben arbeitet seit 2012 als zertifizierter Manual- und Sportphysiotherapeut in Berlin. In seiner täglichen Praxis legt er besonderen Wert darauf individuelle Ressourcen zu stärken und dadurch einen proaktiven Umgang mit Schmerz- und Bewegungsproblemen zu ermöglichen. Neben traditionellen Maßnahmen wie manueller und Bewegungstherapie liegt ihm besonders die Aufklärung des Klienten unter Berücksichtigung aktueller physiotherapeutischer Forschung am Herzen. Dementsprechend hat in seinen Behandlungen die gemeinsame Planung des Therapieverlaufs und die Beantwortung von verhaltensbezogenen Fragen, für die sonst oftmals wenig Zeit bleibt, einen wichtigen Platz.  Sprachen: Deutsch, Englisch
 

Bernd

Bernd arbeitet seit über 15 Jahren in unterschiedlichen Berliner Fitness-Clubs als Personaltrainer. Während seiner Ausbildung und Tätigkeit zum Masseur betreute er unter anderem Hockeymannschaften und Spitzensportler im Berliner Olympiastützpunkt. Hier war er einige Jahre in der Sportphysiotherapie tätig und besuchte unter anderem Fortbildungen in der Physiotherapie und medizinischen Trainingstherapie. Wissen und praktische Erfahrungen sind die Grundlagen mit denen er heute erfolgreich mit seinen Klienten an der Umsetzung ihrer Zielvorstellungen arbeitet.  Sprachen: Deutsch, Englisch

array(0) { }