Funktionelles Training

Das funktionelle Training beschäftigt sich mit der Verkettung sämtlicher Bewegungsabläufe und Muskeln.

Unter funktionellem Training versteht man auch „dreidimensionales“ Training: Alle Muskeln Ihres Körpers werden ganzheitlich trainiert. Hierbei gibt es eine Vielzahl an Übungen, bei denen sich innerhalb jeder Übung der Schwierigkeitsgrad individuell steigern lässt. Insbesondere tieferliegende Muskelpartien sollen gestärkt werden, um den Körper stabil und mobil zu halten. Anfänger und Fortgeschrittene können auf diese Art problemlos gemeinsam trainieren. Mit funktionellem Training können Sie ganz individuell Ihre Mobilität und Flexibilität verbessern, Ihre Tiefenmuskulatur stärken, muskuläre Dysbalancen ausgleichen und die körpereigene Dynamik erhöhen. Ebenso ist es möglich, Ihre Schnellkraft und Kraftausdauer zu steigern.

Die Ansätze des funktionalen Trainings stammen aus der Sportmedizin & Sportphysiotherapie. Leistungssportler nutzen diese Art des Trainings unter Zuhilfenahme von sogenannten Sling Trainern (TRX, Vario Sling) oder Kinesis, um Sport auf höchstem Niveau zu betreiben und den Belastungen auf Dauer standzuhalten. Dafür ist eine grundlegende Ganzkörper-Fitness notwendig, die sich vor allem durch eine ausgeprägte Rumpfstabilität, eine kräftige Tiefenmuskulatur sowie Schnellkraft, Kraftausdauer, Flexibilität und Widerstandsfähigkeit auszeichnet.